Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)

Sonderurlaub für das Turn-Sommercamp

Von: Jeversches Wochenblatt 13.07.2019

FERIENFREIZEIT - Ambitionierte Wünsche, lehrreiche Einheiten und eine Menge Spaß

JEVER. (tob) Reiterferien nur für Turner – so umschreibt Jeanette Weigert das, was sich in dieser Woche in der Sporthalle am Mariengymnasium abspielt. Die Trainerin und Spartenleiterin des MTV Jever hat zusammen mit dem TuS Westerloy zu einer Ferienfreizeit für ambitionierte Gerätturnerinnen eingeladen. 54 vorwiegend junge Sportlerinnen sind gekommen, viele von ihnen aus dem Oldenburger Raum, einige aus Bremen und sogar aus Nordrhein-Westfalen ist eine Teilnehmerin angereist. „Sie hat Sonderurlaub von der Schule bekommen“, verrät Weigert. Im benachbarten Bundesland beginnen die Sommerferien erst am Montag.

Entgegen den üblichen leistungsorientierten Sommercamps im Turnen, bei denen vorwiegend die Verbesserung der eigenen Fähigkeiten im Vordergrund steht, gehen Weigert und Co. einen anderen Weg. Sie haben bei der Aufstellung des Programms auch darauf geachtet, dass die Freizeit nicht zu kurz kommt. „Detlef Berger hat uns jeden Abend das Jugendzentrum zur Verfügung gestellt“, erklärt die Trainerin des MTV. Kurze Wege, denn die Sportlerinnen sind samt und sonders in der Jugendherberge nebenan untergebracht – auch die, die aus Jever oder Schortens kommen. Von Disco über Stadtbummel bis hin zum Schwimmbadbesuch im Aqua-Fit – Langeweile kommt nicht auf.

Das Turnen kommt dabei nicht zu kurz. Von morgens um 9 Uhr bis nachmittags um 16 Uhr ist in der Sporthalle Hochbetrieb. „Alle haben vorher Steckbriefe abgegeben, auf denen steht, was sie können und was sie erreichen wollen“, erzählt Weigert. Der eine oder andere Wunsch war zwar ein wenig ambitioniert, aber „jeder hat sich hier verbessert“, sagt Weigert. Und auch sie hat etwas dazugelernt. Denn bei einem Workshop ging es um die perfekten Turnfrisuren. Und das Wissen kann sie bei den vielen Mädchen, die sie beim MTV trainiert, sicherlich gut einsetzen.

Bild 1: Auch beim Gruppenfoto geht es nicht ohne Bewegung für die jungen Sportlerinnen.
Bild 2:
Jeanette Weigert gibt Hilfestellung.
Bilder: Thomas Breves