Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)

Sieg und Niederlage für HG-Nachwuchs

Von: Jeversches Wochenblatt 15.05.2019

HANDBALL - Die weibliche C-Jugend findet in der ersten Halbzeit der Relegationspartie nicht ins Spiel

Acht Treffer von Femke Macleane (am Ball) reichten der HG nicht zum Sieg gegen TuRa Westrhauderfehn. BILD: Jochen Schrievers

Die B-Jugend greift erst am kommenden Wochenende ins Geschehen ein. Gespielt wird in Wilhelmshaven.

FRIESLAND. (SV) Die Handball-Nachwuchsmannschaften aus Friesland sind am Wochenende nur in der C-Jugend-Altersklasse am Relegationsspielbetrieb auf Verbandsebene beteiligt gewesen. Dabei verzeichnete die HG Jever/Schortens einen 14:13-Sieg gegen den VfL Rastede im männlichen Bereich, während die weibliche Jugend C eine überraschende 22:25-Niederlage gegen TuRa Westrhauderfehn hinnehmen musste.

Männliche Jugend C

Die Mannschaft der HG Jever/Schortens wirkte in ihrem Heimspiel gegen den VfL Rastede über weite Strecken des Spiels im Angriff gehemmt. Viele individuelle Fehler im Aufbau und eine sehr unkonzentrierte Leistung im Abschluss sorgten dafür, dass auch gut herausgespielte Chancen nicht mit Toren belohnt wurden. So gingen die Gastgeber mit einem mageren 8:8-Remis in die Halbzeit. Nach dem Wechsel hielt die HG-Deckung mit dem überragenden Torwart Ben Ruhe die Ammerländer auf Distanz. Da im Angriff weiterhin beste Chancen ausgelassen wurden, gerieten die Gastgeber mit 10:11 (35.) in Rückstand. Jannik Bruhnken, Silas Fink, Jan-Olaf van Mark und Louis Sinna Alhassan brachten die HG mit ihren Toren auf 14:12 in Front. In der hektischen Schlussphase erzielten die Gäste zwar noch einen Treffer, konnten die Niederlage aber nicht mehr verhindern. Am Freitag ab 18 Uhr geht es für die HG Jever/Schortens im Spiel bei der TS Hoykenkamp um die direkte Qualifikation für die Landesliga.

HG Jever/Schortens: Ruhe im Tor; Nowak (2 Tore), Bruhnken (1), Fink (1), Palum, Alhassan (5), Krüger (1), Busma (2), van Mark (1), Behrends (1), Aschmoneit

Weibliche Jugend C

Die HG Jever/Schortens kassierte eine nicht erwartete 22:25-Niederlage gegen TuRa Westrhauderfehn. Spielentscheidend war die beste TuRa-Spielerin, Teelke Schröder, die in der ersten Viertelstunde alle sechs Treffer für die Ostfriesinnen zur 6:2-Führung erzielte. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit stand die HG-Abwehr stabiler und im Angriff gelangen einige Abschlüsse. Dennoch gingen die Beewen-Schützlinge mit einem 7:11-Rückstand in die Pause. Im zweiten Durchgang verteidigten die Gäste ihren Vorsprung geschickt und mit großem Engagement. Beim Stand von 19:22 (43.) keimte bei den Gastgeberinnen nochmals die Hoffnung auf eine Wende auf. Doch zwei schnelle Gegentore leiteten die Niederlage ein. Durch diesen doppelten Punktverlust zeichnet sich ab, dass die HG Jever/Schortens in die K.o.-Runde muss, zumal am Samstag ab 14 Uhr beim Tabellenführer TuS Haren abermals eine Niederlage droht.

HG Jever/Schortens: Witte und Middeldorf im Tor; Wulf (2), Pook (1), Beckmann, dos Santos Sousa, Swoch, L. Macleane (3), F. Macleane (8), Freerks (5), Fauerbach (1), Krebst (1), Pohl, Schmalz (1).

Am kommenden Wochenende werden die ersten Turniere der männlichen und weiblichen Jugend B für die Oberliga-Vorrunde in Wilhelmshaven, Sporthalle der Nogatschule, ausgetragen. Der Gruppenerste qualifiziert sich direkt, während die Zweit- und Drittplatzierten in die zweite Runde müssen. Die Übersicht: Relegation, männliche Jugend B, Vorrunde Oberliga Gruppe 5: Turnier mit JSG Wilhelmshaven, HG Jever/Schortens, HSG Delmenhorst und TS Hoykenkamp, am Sonntag zwischen 10 und 16.30 Uhr Wilhelmshaven, Sporthalle Nogatschule, Relegation, weibliche Jugend B, Vorrunde Oberliga Gruppe 4: Turnier mit JSG Wilhelmshaven, SC Ihrhove, HSG Delmenhorst und TV Dinklage, am Samstag zwischen 10 und 16.30 Uhr Wilhelmshaven, Sporthalle Nogatschule.

Die HG Jever/Schortens hat auf eine Teilnahme an der Relegation der männlichen Jugend A für die Oberliga-Vorrunde verzichtet.