Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)

Hohe Temperaturen und reichlich Lob

Von: Jeversches Wochenblatt 04.09.2019

TENNIS - Premiere des Leistungsklassen-Turniers beim MTV Jever – 39 Sportler messen sich an der Karl-Peters-Straße

Auch die Lokalmatadoren von TC Jever, TV Sanderbusch, FCN Hooksiel und MTV Jever feiern Erfolge.

JEVER. (sv/tob) Nachdem die Wettervorhersage für den vergangenen Samstag ideale Bedingungen für den Tennissport angekündigt hatte, vervollständigten sich die Teilnehmerfelder in fünf Altersklassen für das erste Leistungsklassen-Turnier des MTV Jever für die Altersklassen 30 bis 60. Insgesamt traten 39 Athleten aus 24 Vereinen an. Durch das Spiral-Spielsystem konnte der Veranstalter den Teilnehmern jeweils zwei Begegnungen garantieren. Dann gerieten alle aber dennoch arg ins Schwitzen. In den Pausen zwischen den Seitenwechseln waren Schattenplätze ein rares und begehrtes Gut. Der eine oder andere zeigte sich dabei auch erfinderisch und trug die Sitzbank vom Ascheplatz einfach unter einen Baum auf den Rasen.

Für Robert Meints, Tennis-Fachvorstand beim ausrichtenden MTV Jever, stand bei der Ausschreibung des Turniers Anfang Juni insbesondere die Förderung des Tennis-Breitensports für Spieler der Altersklassen im Vordergrund. Wir möchten den Platz wieder mehr mit Leben füllen“, erklärte er. Nach einem langen Tennistag zog Meints ein positives Fazit. Nicht nur, weil die Resonanz der Aktiven entsprechend ausfiel, sondern weil Begegnungen auf einem hohen Niveau ausgetragen wurden. Ansporn war sicherlich auch, dass beim Turnier in Jever Leistungsklassen-Punkte vergeben wurden. Aber auch die vielen Gespräche, die während der Wartezeiten geführt wurden, zeigten, dass für diese Turnierform durchaus Bedarf besteht.

Herren 30

Eike Büsing (LK 19) vom TC Wittmund wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Er setzte sich gegen Hendrik Jürgenahring (MTV Jever) durch und besiegte Kristof Heinrich (TV Varel) glatt mit 6:0, 6:0. Der Vareler wiederum gewann gegen Enno Diekmann (TC Wittmund). Diekmann unterlag zudem Jürgenahring mit 0:6, 0:6.

Herren 50

Andreas Weßel (TSV Oerlinghausen) siegte in seinem ersten Match gegen Frank Schüler (Post-SV Leer). Die zweite Partie gegen Uwe Helmchen (TC Ludwigstal Hattingen) begann erst gegen 17 Uhr. Sie endete 6:3, 6:2. Helmchen kassierte zuvor eine 4:6, 3:6-Niederlage gegen Andreas Struß (MTV Jever). Struß absolvierte das letzte Spiel dieser Altersklassegegen Martin Koch (Oldenburger TeV). Er feierte seinen zweiten Sieg mit 6:1, 6:2. Koch hatte eingangs mit 3:6, 6:3, 6:10 gegen Christian Hohn (TV Varel) verloren. Hohn gelang auch gegen Reiner Meints (FC Nordsee Hooksiel) ein Drei-Satz-Sieg. Meints unterlag zudem gegen Frank Schüler mit 3:6, 1:6.

Herren 60

Wilfried Lerf (Auricher TC) startete mit einem 6:2, 6:3-Sieg gegen Matthias Gildemeister (TC Worpswede). In seinem zweiten Match traf Lerf auf Johann Frei (Emder THC). Auch hier behielt er mit 6:1, 6:1 die Oberhand. Frei hatte in seinem ersten Spiel gegen Heino Filipp (TC Grün-Weiß Oldenburg) verloren. Harald Fischer (TC Jever) bestritt sein zweites Spiel gegen den Oldenburger (6:4, 6:0), nachdem er sich in seiner ersten Partie gegen Reinhard Klose (Emder THC) durchsetzte. Klose traf in der letzten Spielrunde auf Hans Peter Wolff (Ottersberger TC), der mit einem Erfolg gegen Gustav Evers (MTV Jever) gestartet war. Klose siegte mit 6:0, 6:0. Gustav Evers unterlag mit 5:7, 1:6 gegen Rainer Schröder (Beckedorfer TC). Schröder traf im zweiten Spiel auf Stefan Renken (TV Rot-Gold Sögel), der zuvor von der verletzungsbedingten Aufgabe des Spielers Peter Fröhlich (TC Südbrookmerland) profitierte. Fröhlich unterlag gegen Gildemeister mit 6:7, 0:6.

Damen 40

Karina Fischer (TC Jever) startete mit einem 0:6, 6:3, 10:8-Erfolg gegen Anett Zehm (TuS Aurich-Ost) ins Turnier. Die zweite Partie trug sie gegen Heike Bergs (BV Kneheim) aus (5:7, 6:7). Bergs war ebenfalls mit einem Sieg gestartet: Sie bezwang Maja Heckenberger (TC Oldenburg-Süd). Das Sanderbuscher Vereinsduell entschied Nadine Stamer mit 6:0, 6:2 gegen Kathrin Folkers für sich. Die Siegerin traf dann auf Maja Heckenberger und siegte auch hier deutlich. Zwei Erfolge verbuchte Irke Snitjer (Emder THC): Christine Heuermann (TuS Frei-weg Petersfehn) wurde ebenso wie Elke Eilers (TV GW Bad Zwischenahn) bezwungen. Eilers traf in ihrem zweiten Spiel auf Kathrin Folkers und verlor deutlich. Ebenfalls mit zwei Siegen im Gepäck reiste Birgit Buchert (Rasteder TC) aus Jever ab: Angela Böhme (Oldenburger TeV) unterlag mit 5:7, 1:6 und Anett Zehm mit 7:6, 5:7, 13:11. Die Partie zwischen Heuermann und Böhme endete 6:4, 0:3 (Aufgabe).

Damen 60

Regina Has (MTV Jever) traf in der ersten Partie auf ihre Mannschaftskameradin Elisabeth van Bömmel. Sie siegte mit 6:3, 6:4 und setzte sich auch in ihrem zweiten Spiel gegen Karla Knipper angesichts der verletzungsbedingten Aufgabe durch. Auch gegen Andrea Schmaeling musste Karla Knipper passen. Schmaeling siegte zudem mit 6:1, 6:2 gegen Sigrid Kasdorf. Kasdorf unterlag zudem gegen Petra Heisen (Oldenburger TeV), die auch gegen Elisabeth van Bömmel mit 6:3, 3:0 (Aufgabe) die Oberhand behielt.

Bild 1 (Thomas Breves): Karina Fischer (TC Jever) startete im Feld der Damen 40.Ihr erster Drei-Satz-Sieg war hart erkämpft.

Bild 2 (Robert Meints): Gut gelaunt im Büro der Turnierleitung: Manfred Ihmels freute sich über einen gelungenen Wettbewerb auf der Tennisanlage des MTV Jever. 

Bild 3 (Thomas Breves): Eike Büsing (TC Wittmund) setzte sich bei den Herren 30 zweimal durch.

Bild 4 (Thomas Breves): Zwei Siege verbuchte Harald Fischer (TC Jever) beim Turnier der Herren 60.