Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)

HG: Niederlagenserie reißt weiterhin nicht

Von: Jeversches Wochenblatt 07.02.2019

HANDBALL - Schwacher Angriff

JEVER/SCHORTENS. (sv) Die Handball-Landesklassenmannschaft HG Jever/Schortens I hat am vergangenen Dienstag das Nachholspiel beim SV Eintracht Wiefelstede ohne ihren Haupttorschützen Tim Arends absolvieren müssen. Trotz des Einsatzes der drei A-Jugendspielern Tim Rottmann, Tarek Redler und Silas Meyer fehlte der HG im zweiten Spielabschnitt nach dem 11:15-Pausenrückstand im Angriff die erforderliche Durchschlagskraft, um beim gewiss nicht spielstarken Gegner zu punkten. Am Ende stand eine 20:32-Niederlage.

In den ersten 20 Spielminuten der zweiten Halbzeit gelangen den Schmidt-Schützlingen nur fünf Treffer. Nach dem 16:26 per Siebenmeter durch den A-Jugendlichen Tarek Redler kassierten die Friesländer fünf Treffer in Folge. Als die Ammerländer ab der 55. Minute beim Stand von 31:16 zurückschalteten, erzielten die Gäste vier Tore zum 20:31-Zwischenstand. Den Schlusspunkt setzten die Gastgeber mit ihrem 32. Treffer.

HG Jever/Schortens I: Gräf und Schönheim im Tor; Schoster (5 Tore/2 Siebenmeter), Brünagel, Rottmann (1), Redler (6/1), Czaja, Schwarzenberger (1), Köhler (4), Meyer (2), Arends, Alexnat (1).