Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)

HG II gewinnt deutlich bei der HSG Emden

Von: Jeversches Wochenblatt 29.10.2019

HANDBALL - MSG Eintracht und SG Moorsum verlieren – Technische Panne gegen Bockhorn

FRIESLAND. (SV) Die Handballer der HG Jever/Schortens II haben am Wochenende ein Auswärtsspiel bei der HSG Emden vor der Brust gehabt.

Regionsoberliga Männer: In der vergangenen Saison standen sich die HSG Emden und die HG Jever/Schortens II noch in der Landesklasse gegenüber. Am Ende der Saison wurden die Friesländer Meister und die Ostfriesen stiegen ab. Durch die Neuordnung des Spielbetriebs folgte die HG II den Akteuren vom Dollart in diese Spielklasse. Gewannen die Friesländer in der vergangenen Serie in Emden mit 42:19, gelang in der neuen Umgebung ein 33:23-Sieg. Allerdings trat die HG-Reserve angesichts des inzwischen sehr großen Spielerkaders mit „ausgewählten“ Kräften an. Diese legten in der ersten Halbzeit (20:10-Führung) den Grundstein zum zweiten Saisonsieg. Nach der Pause verflachte die Partie, zumal auf beiden Seiten Unterzahlsituationen überbrückt werden mussten.

HG Jever/Schortens II: Eilts im Tor; Linda (5 Tore), Langen (7), Dirks (3), Krebst (7/5 Siebenmeter), Dröge (2), Bruhnken (2), Beenken (3), Behrend (4/1), Bröckerhoff.

Die SG Moorsum verlor ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer Wilhelmshavener SSV II mit 19:25. Die Jadestädter erspielten sich den entscheidenden Vorsprung kurz vor und unmittelbar nach der Pause. Sie setzten sich von 10:9 auf 14:9 ab. Alle Versuche der Gastgeber, diesen Rückstand in den zweiten 30 Spielminuten wettzumachen, scheiterten. Entsprechend groß war die Enttäuschung nach dem Abpfiff, zumal sich die Mannschaft in der vergangenen Woche im Rahmen eines Vorbereitungsspiels bei der HSG Friedeburg/Burhafe gezielt vorbereitet hatte.

SG Moorsum: Müller und Reelfs im Tor; Kieselhorst (2), Folkers (1), Boeck, Eilts, S. Budde (5/3), Jager (2), Reichel (2), Janßen, Cordes (4), Riedel, Mydla (3), Ressel.

Regionsliga Männer: Technische Probleme bei der Erstellung des elektronischen Spielberichts der Partie zwischen der MSG Eintracht Wangerland/SG Moorsum und dem Tabellenzweiten HSG Neuenburg/Bockhorn II führten dazu, dass lediglich die 4:2-Führung der Südfriesländer ausgewiesen wurde. Da Staffelleiter Florian Prill zum Spielerkreis der Gäste gehörte, konnte das 22:30-Endergebnis doch noch erfasst werden. Angesichts des kleinen Kaders der Gastgeber (Peters im Tor; Reuß, Nickel, von Bodungen, Tjarks, Lübsen, Geise) wurde die Niederlage im Rahmen gehalten werden.

Regionsklasse Männer: Die HSG Leer hatte mit ihrem großen Kader (13 Spieler) gegen die SG Moorsum II (Conring im Tor; R. Theemann (5), Schäfer (5), Remmers (5/2), Janssen, H. Theemann (3), Oltmanns (1), Brux (2)) deutliche Vorteile, die sich zunächst in der 16:7-Pausenführung niederschlugen. Als die Kräfte beim der SG nachließen, setzten sich die Leeraner noch deutlich auf 34:21 ab.