Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)

Gemeinsam wollen sie wieder oben angreifen

Von: Jeversches Wochenblatt 11.07.2019

HANDBALL - HG Jever/Schortens stellt den ersten Teil seiner Neuzugänge vor – Insgesamt kehren sieben Spieler zurück

Mit Lennart Suttner, Ben Laurinat, Sebastian Keib, Dennis Siebels, Thore Schönheim und Christian Wolf (von links) kehren mehrere bekannte Gesichter zur HG Jever/Schortens zurück. Als Siebter im Bunde wird auch Thore Jakobs wieder für den Landesligisten auflaufen. BILD: Christoph Sahler

Von Christoph Sahler

Der Landesligist stellt eine Reihe von „alten Neuen“ vor, die die Aufbruchstimmung im Verein mit Erfolgen untermauern sollen.

JEVER/SCHORTENS. Nachdem die Handballer der HG Jever/Schortens Ende Juni ihren neuen Trainer- und Betreuerstab vorgestellt haben, sind nun auch erste Fragen zum neuen Spielerpersonal beantwortet worden.

Trainer Henning Cassens und Betreuer Torben Schoster stellten am Dienstagabend den ersten Teil ihrer Neuzugänge für die bevorstehende Landesligasaison 2019/20 unter dem Motto „alte Neue – unsere Rückkehrer“ vor. Mit Lennart Suttner, Ben Laurinat, Sebastian Keib, Dennis Siebels, Thore Schönheim und Christian Wolf sowie Thore Jakobs werden in der neuen Spielzeit insgesamt sieben Spieler an ihre alte Wirkungsstätte zurückkehren. „Wir wollen den Fans in der Halle wieder etwas bieten und mit diesen Jungs sind wir dafür sicherlich gut aufgestellt“, erklärt Cassens.

Die Beweggründe für den Wechsel zurück zur HG sind bei den Spielern unterschiedliche und individuelle, doch letztlich überzeugten wohl jeden die Argumente der Aufbruchstimmung und des Gemeinschaftsgefühls. „Zusammen wollen wir eine gute Saison spielen und wenn es gleich gut läuft, oben angreifen. Vielleicht geht es am Ende ja sogar um den Aufstieg“, kündigt Christian Wolf an, der zuletzt beim Oberligisten TSG Hatten/Sandkrug unter Vertrag stand. Da er mit seinen Spielanteilen nicht zufrieden war, entschied er sich für den Wechsel in die Landesliga.

Nicht nur Einsatzzeiten sondern auch perspektivisch feste Positionen überzeugten beispielsweise Thore Schönheim, der bei den Friesländern auf den Außen eingeplant ist. Zuletzt war er bei der HSG Wilhelmshaven aktiv. „Hier sehe ich bessere Chancen für meine persönliche Entwicklung“, sagt Schönheim. Wie der komplette Kader der HG zur kommenden Saison aussieht, wird sich in den folgenden Tagen und Wochen zeigen. „Da wir doch eine ganze Reihe von Leuten wieder für uns gewonnen haben, die schon einmal bei uns waren, wollen wir die Präsentation der Neuzugänge in zwei Teile splitten“, erklärt Schoster. In der kommenden Woche sollen dann weitere Spieler vorgestellt werden.

Zum ersten Mal bei einem Punktspiel in Aktion treten wird das neu zusammengestellte Team am Samstag, 7. September, um 19.30 Uhr beim TV Dinklage.