Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)

Entscheidung fällt nach der Pause

Von: Jeversches Wochenblatt 19.02.2020

HANDBALL HG Jever/Schortens II unterliegt Moorsum/Wangerland mit 19:25

Trotz der fünf Tore von Neele Schrader reichte es für die HG Jever/Schortens II nicht zum Punktgewinn. BILD: TIMON SCHNEIDER

FRIESLAND/SV – In der Handball- Regionsliga der Frauen stand das Nachbarduell zwischen der HG Jever/Schortens II und der MSG Moorsum/Wangerland I im Mittelpunkt des Interesses. Bis zur Pause (10:11) sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Durch einen 5:0-Lauf nach Wiederbeginn legte die MSG den Grundstein für den 25:19-Sieg.

Regionsliga Frauen
Die Vorentscheidung im Nachbarduell zwischen der HG Jever/Schortens II und der MSG Moorsum/Wangerland I fiel in der Schortenser Sporthalle an der Beethovenstraße gleich nach dem Seitenwechsel. Bis zur Pause setzte sich keine Mannschaft deutlich ab. Kyla Jabben erzielte kurz vor der Halbzeit den 12:11-Führungs- treffer der MSG. Nach Wieder- beginn gelangen dem Tabellen- führer fünf Tore in Folge zur vorentscheidenden 17:11-Füh- rung (40.). In der restlichen Spielzeit brachte der Spitzen- reiter seinen Vorsprung bis zum 25:19-Sieg sicher über die Runden. HG Jever/Schortens II: S. Hooke im Tor; Jacobs (2 Tore), Schrader (5/3 Siebenmeter), Herrmann (1), Elderts (2/1), Janssen (1), Schimpf (2), Lange (2), Dallige, Volk, Lüken (2), Ewald, Gerullis (2), Haertel, MSG Moorsum/Wangerland I: Prause und Cedzich im Tor; Kutscher (1), Oncken, Brüling (1), Budde, Hoffmann, Rem- mers (3/3), Thomas, Mueller (8/1), Penders (4), Kleyhauer (3), Jabben (5).

Regionsklasse Frauen
Nur Imke Beewen von der MSG Moorsum/Wangerland II wusste im Heimspiel gegen die SG Obenstrohe/Dangaster- moor II im Angriff zu überzeu- gen. Die Gäste führten bereits nach 19. Minuten mit 7:0. Erst danach gelangen Beewen die ersten beiden MSG-Treffer. Die zweite Halbzeit verlief dann ausgeglichener. Allerdings lie- ßen die Gastgeberinnen in die- sem Spielabschnitt drei Straf- würfe ungenutzt. MSG Moor- sum/Wangerland II: Potinius und Miersch im Tor; Doyen, Wilken, Fochtler, Brunkhorst, Leurs, Tönnies, Brörken (1), Be- ewen (6).