Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)

Drei Jugendteams der HG Jever/Schortens unterliegen

Von: Jeversches Wochenblatt 19.12.2018

HANDBALL - B-Junioren retten 22:20-Vorsprung nicht über die Zeit – Deutliche Pleite der C-Mädchen

Jan Bennet Behrends war mit zwölf Toren bester Werfer der B-Jugend.BILD: Thomas Breves

FRIESLAND. (SV) Drei weitere Jugend-Handballmannschaften der HG Jever/Schortens, die auf Verbandsebene auf Punktejagd gehen, haben am Wochenende den Spielbetrieb des Jahres 2018 abgeschlossen. Alle drei kassierten dabei Niederlagen, wobei die 26:28-Heimpleite der männlichen Jugend B gegen die HSG Lesum/St. Magnus besonders schmerzte: Die Arends-Schützlinge hatte zuvor einen Sechs-Tore-Rückstand in einen Zwei-Tore-Vorsprung umgewandelt. In der Schlussphase fehlte dann aber die Kraft, um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen.

Regionsoberliga A-Junioren

Die HG Jever/Schortens II geriet im Heimspiel gegen die HSG Land Hadeln in der zweiten Halbzeit (14:19) noch kräftig unter die Räder. Die Gäste setzten sich mit 41:29 Toren durch. HG-Coach Michael Krell rüttelte seine Spieler bereits nach drei Minuten beim Stand von 0:3 in einer ersten Auszeit auf. Beim Stand von 18:25 in der 42. Minute gelang es ihm nicht mehr, das Ruder herumzureißen.

HG Jever/Schortens II: Kunau und Lührs im Tor; Albers (1 Tor), Kramper, Helmke (2), Haartje (8/2 Siebenmeter), de Jonge (2), Höfer (2), Feldmann (6), Hartwig (1), Giljan (7).

Die Partie zwischen dem SV Werder Bremen und dem TuS Cäciliengroden wurde kurzfristig verlegt.

Landesliga B-Junioren

In der ersten Halbzeit setzten sich die Gäste von der HSG Lesum/St. Magnus zeitweise auf sechs Tore von der HG Jever/Schortens ab (16:10, 24.). Nach der Halbzeitpause stemmten sich die Gastgeber gegen die drohende Niederlage. Sie glichen nicht nur zum 16:16 durch Max Ewald aus, sondern führten in der 40. Minute sogar mit 22:20 Toren. In den letzten zehn Spielminuten aber kippte die Partie. Die Gäste setzten sich zwischenzeitlich auf 27:23 ab, dadurch war die 26:28-Niederlage nicht mehr zu verhindern.

HG Jever/Schortens: Harms im Tor; Fangmann (5/4), Schouten (3), Behrends (12/1), Ewald (1), Wallenhorst (1), Rocker, Kolk, Buß, Höfer, Giljan (4).

Landesliga C-Juniorinnen

In der Vorrunde gewann der TSV Altenwalde mit 41:7 gegen die HG Jever/Schortens. Nach der leistungsbezogenen Neuordnung des Spielbetriebs standen sich beide Teams erneut gegenüber. Diesmal unterlagen die Friesländerinnen mit 8:30. Da die Gastgeberinnen erneut mit Spielerinnen des älteren Jahrgangs antraten, waren die Chancen der HG abermals gering. Dennoch waren weitere Leistungsfortschritte zu erkennen.

HG Jever/Schortens: Tjarks im Tor, Horn, S. (1), Pook, Swoch, Fouani (3/1), Horn, R., Neumann (2), Böttcher (2), Lakowski.