Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)
0179 - 9853618 (MTV Treff)

B-Junioren gelingt die Revanche

Von: Jeversches Wochenblatt 13.12.2017

HANDBALL - 32:26-Sieg des Verbandsligisten gegen Schwanewede/Neuenkirchen – A-Jugend auf Rang eins

In der neu zusammengestellten Verbandsliga trumpfte die B-Jugend der HG Jever/Schortens (in Grau) mächtig auf und bezwang die HSG

Deutlicher 45:22-Erfolg in Hude. Tabellenführer Hoykenkamp von der Spitze verdrängt.

FRIESLAND. (SV) Dank seines eingespielten A-Jugendkaders ist die HG Jever/Schortens mit einem deutlichen 45:22-Sieg von der HSG Hude/Falkenburg zurückgekehrt. Dank der besseren Tordifferenz wurde der bisherige Spitzenreiter TS Hoykenkamp an der Spitze überflügelt. Der erste Saisonsieg gelang derweil der männlichen Jugend B der HG in der neuen Verbandsliga: Die HSG Schwanewede/Neuenkirchen wurde mit 32:26 Toren bezwungen.

Männliche Jugend A Regionsoberliga

Durch den deutlichen 45:22-Sieg bei der HSG Hude/Falkenburg ist der Titelverteidiger HG Jever/Schortens wieder auf Rang eins der Tabelle vorgerückt. HG-Coach Mike Wilke stellte nach dem Abpfiff zufrieden fest, dass sich alle HG-Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Neuzugang Akinari Kida erzielte auf Anhieb neun Treffer. Großer Vorteil der Friesländer war erneut, dass sie mit einem eingespielten Kader aufliefen. Dieser benötigte eine Viertelstunde, um sich auf den Gegner einzustellen (10:12).

Bis zur Pause bauten die Gäste ihren Vorsprung auf 23:15 durch ihren besten Vollstrecker Niklas Beck aus. Nach der Pause hatte auch HG-Keeper Ole Schönheim großen Anteil daran, dass sich der Vorsprung kontinuierlich erhöhte. Für die HG Jever/Schortens spielten: Schönheim im Tor; Helmke (3 Tore), Verbücheln (3), Haartje (2), Kida (9/3 Siebenmeter), Janßen (4), Reichel (2), Beck (7), Kramper (1), de Jonge (1/1), Höfer (6), L. Wilke (3), Y. Wilke (4/1). Das nächste Spiel ist bereits terminiert und wird auswärts beim VfL Edewecht sein. Beginn ist am kommenden Sonntag um 10 Uhr.

Männliche Jugend B Verbandsliga Nord

In der Vorrunde verlor die HG Jever/Schortens noch deutlich mit 18:30 Toren bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen. In der neu zusammengestellten Verbandsliga konnten sich die HG-Spieler (unter der Betreuung von Andreas Meinke, bisheriger Trainer der Handballerinnen des Wilhelmshavener HV) mit einem 32:26-Sieg revanchieren. Spielentscheidend war der gute Start der Gastgeber. Über 9:4 und 12:7 wurde ein Halbzeitergebnis von 17:13 durch das Tor von Paul Neumann erreicht.

Die Gäste kämpften sich nach Wiederbeginn zwar auf 16:17 heran, mussten dann aber die Hausherren auf 22:18 davonziehen lassen. In der 42. Minute verkürzten die Gäste auf 22:23. Fünf Treffer in Folge brachten für die HG die Vorentscheidung. Die letzten vier HG-Tore in diesem Spiel erzielte der zehnfache Torschütze Okke Alko Dröge. HG Jever/Schortens mit: Büttner und Meinen im Tor; Rottmann (6), Neumann (6/3), Dröge (10/1), Meinke (4), Meyer (1), Redler (2), Janßen (3), Sander. Das nächste Spiel: TV Oyten - HG Jever/Schortens, Sonntag, 11 Uhr.