Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)

B-Jugend gibt Sieg spät aus der Hand

Von: Jeversches Wochenblatt 18.09.2019

HANDBALL - HG Jever/Schortens und OHV Aurich II trennen sich unentschieden – C-Jugend siegt 23:22

Für die Handballer der männlichen Jugend B (in Blau) gab es am Samstagabend trotz vollem Einsatz gegen Aurich II nur eine Punkteteilung in der Jahnhalle. BILD: Timon Schneider

Auch für die A-Jugend reicht es nur zu einem Punkt. Wirklich darüber freute sich am Ende jedoch keiner.

FRIESLAND. (SV) Es geht aufwärts bei den Handball-Landesliga-Jugendmannschaften der HG Jever/Schortens. Am Wochenende gab es keine Niederlagen, jedoch auch nur einen Sieg: Die männliche Jugend C setzte sich durch einen späten Treffer von Silas Fink mit 23:22 Toren gegen die HSG Nordhorn durch. Dagegen brachten die männliche Jugend A (31:31) und B (25:25) ihren zwischenzeitlichen Vorsprung nicht über die Zeit.

Männliche Jugend A, Landesliga West

Im Spiel beim TuS Lemförde brachte die HG Jever/Schortens ihre Sechs-Tore-Führung aus der 50. Spielminute (29:23) nicht über die Zeit. Dafür nutzten die Gastgeber in der Schlussphase eine Überzahl, um noch den nicht mehr für möglich gehaltenen 31:31-Ausgleich zu erzielen. Die Schumacher-Schützlinge hatten ihre stärkste Phase kurz vor und nach der Halbzeit. In diesem Spielabschnitt präsentierten sich die HG-Spieler ganz nach den Vorstellungen ihres Trainers. Sie spielten im Angriff konzentriert und waren in der Abwehr sehr erfolgreich. Hierauf soll in den nächsten Wochen aufgebaut werden, um die untere Tabellenregion zu verlassen. HG Jever/Schortens: Meinen und Lührs im Tor, Höfer, Janßen (7 Tore), Kutzner, de Jonge (5), Wilke (2). Trotte, Feldmann (7), Diesing (2/2 Siebenmeter), Meyer (7), Lindner, Wallenhorst (1),

Männliche Jugend B, Landesliga West

Auch in dieser Altersklasse kassierte die HG Jever/Schortens in den letzten drei Spielminuten noch zwei Gegentreffer, sodass der kleine Kader des OHV Aurich II (Trainer Axel Wolf hatte nur sieben Spieler mitgebracht) mit einem 25:25-Unentschieden die Heimreise antreten musste. Nach ausgeglichenem Spielverlauf setzten sich die Gastgeber fünf Minuten vor Schluss durch Treffer von Nico-Luca Hufnagel und Lucas-Fabian Fischer (2) von 22:23 auf 25:23 ab. Nach einem Gegentor und einem technischen Fehler in der Schlussminute schafften die Auricher den Ausgleich.

HG Jever/Schortens: Höfer und Michael im Tor, Rocker (2), Lüers (2), Kalk, Ewald (2), Fischer L.-F. (6), Palum (5), Deters, Hufnagel (7/2), Fischer L.-H. (1), Gläsmann.

Männliche Jugend C, Landesliga West

Der erfolgreichste Torschütze der HG Jever/Schortens, Silas Fink (sieben Tore), sicherte den Gastgebern gegen die HSG Nordhorn den ersten Saisonsieg, der mit 23:22 Toren denkbar knapp ausfiel.

Allerdings standen sich zwei gleichstarke Teams gegenüber, die sich nichts schenkten. Schwache Abschlüsse und technische Fehler führten oftmals zu Toren auf der jeweils anderen Seite. Als Nordhorn in der 47. Minute mit einem Strafwurf scheiterte, nutzte Fink die Konterchance zum entscheidenden 23. Treffer.

HG Jever/Schortens: Ruhe im Tor, Nowak (3), Bruhnken (2), Deinet, Fink (7), Palum, Otten (1), Krüger (6/1), van Mark (2), Behrends, Aschmoneit, Alhassan (2).