Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)
01520 - 7680401 (MTV Treff)

Zeitstrafen sind Knackpunkt im Spiel

Von: Jeversches Wochenblatt 27.09.2017

HANDBALL - C-Juniorinnen verpassen nach knapper Niederlage in der Oberliga-Vorrunde den Anschluss

Antonia Fink hatte mit der weiblichen C-Jugend der HG Jever/Schortens am Wochenende kein Glück. Gegen die SG Altenwalde/Otterdorf gab es eine knappe Niederlage.

Weibliche A-Jugend der HG feiert Schützenfest gegen VfL Rastede. Zur Pause führt das Team bereits mit 21:7 Toren.

FRIESLAND. (sv) Was die weibliche Jugend A der HG Jever/Schortens am vergangenen Samstag durch den 33:10-Sieg beim VfL Rastede schaffte, blieb der weiblichen Jugend C der HG im Heimspiel gegen die JSG Altenwalde/Otterndorf durch die 17:19-Niederlage verwehrt: der Sprung auf den dritten Tabellenplatz. Zeitstrafen führten auch zur 16:20-Niederlage der weiblichen Jugend B der HG Jever/Schortens beim TV Neerstedt.

Weibliche Jugend A Regionsoberliga

Nach acht Spielminuten hatten sich die Spielerinnen der HG Jever/Schortens auf die Spielweise des gastgebenden VfL Rastede eingestellt. Nach dem 4:4 (8.) setzten sich die Behrens-Schützlinge bis zur 17. Minute auf 12:4 vorentscheidend ab. Zur Pause führten die Gäste mit 21:7 Toren. Im zweiten Durchgang schaltete der kleine HG-Kader einen Gang zurück, ohne die Dominanz auf dem Parkett zu verlieren. Torhüterin Tamara Jager wechselte zur Unterstützung in den Angriff und erzielte sogar einen Treffer. Beim 33:10 erfolgte der Schlusspfiff. Durch diesen klaren Auswärtssieg sind die HG-Spielerinnen in die Spitzengruppe vorgerückt.

HG Jever/Schortens: Müller im Tor; Elderts (5 Tore), Ciach (6/2 Siebenmeter), Dallige (3), Voortmann (3/1), Schrader (10/1), Brüling (5), Jager (1).

Weibliche Jugend B Landesliga

Die HG Jever/Schortens trat nur mit einem kleinen Kader beim TV Neerstedt an, zu klein, um beide Punkte mitzunehmen. Als die HG nach 33 Spielminuten zwei Zeitstrafen kassierte, ging die 14:12-Führung verloren. Die Gastgeberinnen glichen aus und setzten sich nach einer weiteren doppelten Hinausstellung auf 17:15 ab. In einer spannenden Schlussphase gelang zwar Femke Isigkeit mit ihrem fünften Treffer der Anschluss zum 16:17. In den letzten acht Spielminuten reichten die Kräfte bei den Friesländerinnen nicht mehr zur Wende. Sie unterlagen mit 16:20.

HG Jever/Schortens: S. Hooke und Fischer im Tor, Schmidt (1), Suttner, L. Hooke, Isigkeit (5), Remmers, Ewald (1), Jabben (3), Renken (6/1).

Weibliche Jugend C Vorrunde Oberliga

Mia Schmalz von der HG Jever/Schortens wurde von den Unparteiischen in der 44. Minute für zwei Minuten auf die Strafbank geschickt. Dies war im Heimspiel gegen die JSG Altenwalde/Otterndorf der Knackpunkt, denn in Überzahl setzten sich die Gäste auf 17:14 ab. Schmalz brachte die HG in der 47. Minute auf 16:18 heran, kassierte danach aber ihre zweite Hinausstellung. In Unterzahl verkürzte Isabella Fink auf 17:18, doch wenige Sekunden vor dem Abpfiff gelang den Gästen noch der 19. Treffer. Durch diese Niederlage verpassten die Schützlinge von Trainer Christian Schmalz den Sprung auf Rang drei.

HG Jever/Schortens: Böttcher und Tjarks im Tor; Horn, J. Schüssler, Neumann (1), L. Schüssler, Gallas, Fouani, Sommer, Schmalz (9/1), I. Fink (3/1), A. Fink (1), Holtz, Otte-Schacht (3).