Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)
01520 - 7680401 (MTV Treff)

Turnerinnen aus Jever und Glarum im Leistungsvergleich

Von: Jeversches Wochenblatt 29.11.2017

GERÄTTURNEN - Bezirksmeisterschaften in Schortens mit dem Nachwuchs

Jüngste Starterin ist die Glarumerin Merve Dörjes. Paula Weigert erreicht fünften Platz.

SCHORTENS. (SV) Die Sporthalle an der Beethovenstraße in Schortens ist am vergangenen Wochenende Austragungsstätte des Bezirksfinalwettkampfes der „Jüngsten“ im Turnen gewesen. Sie traten in den Leistungsstufen P3 und P4 an. In einem mit 25 Starterinnen stark besetzten Altersband (Jahrgang 2010) traten Lia Staub (MTV Jever) und Neele Klähn (TuS Glarum) den Kampf um die Medaillen an. In ihrem ersten Bezirkswettkampf zeigten sie solide Leistungen an den Geräten, lediglich am Reck hatte Klähn etwas Pech beim Abgang – ihr Unterschwung endete mit einem Sturz auf der Matte. Damit vergab sie wichtige Punkte. Ihre Balkenvorstellung hingegen gelang bestens und erreichte eine der Tageshöchstwertungen in ihrer Klasse. Mit den Endresultaten (Staub zehnter Platz, Klähn 16. Platz) waren beide zufrieden.

Auch der Jahrgang 2009 zeigte sich zahlenmäßig mit 23 Turnerinnen stark vertreten. Drei junge Athletinnen aus Jever und eine aus Glarum gingen ins Rennen. Am Ende des Tages belegten Luisa Kohne und Lenja Ullrich (beide vom MTV Jever) und Emilie Müller (TuS Glarum) Plätze in einer sehr engen Ergebnisliste im Mittelfeld. Paula Weigert (MTV Jever) erreichte mit durchweg sehr ansprechenden Leistungen Platz fünf. Ihre Übungen gelangen einwandfrei und sie bekam dafür vergleichsweise nur wenige Abzüge. Die Geräte-Einzelergebnisse sprechen für sich: zweitbeste Reckübung, viertbeste Bodenvorstellung und fünftbeste Balkenübung.

Bei den „ältesten“ P 4-Athletinnen (Jahrgang 2007/08) zeigte sich Helena Schmidt (MTV Jever) äußerst nervenstark und konnte dadurch einen hervorragenden zweiten Platz von 14 Teilnehmerinnen belegen. Sie legte einen sauberen Sprung hin und bekam die zweitbeste Wertung ihrer Altersklasse dafür. Ebenfalls Platz zwei erhielt sie am Reck, am Boden war sie sogar Beste. Am Ende verfehlte sie nur knapp den Titel der Bezirksmeisterin – das ist aller Ehren wert. Hanna Matzeschke belegte mit soliden Vorstellungen Platz neun.

BILD 1 (NIKLAS RIEBENSAHM): Neele Klähn vom TuS Glarum war am Wochenende in ihrem Element und bewies Souveränität. 

BILD 2 (NIKLAS RIEBENSAHM): Paula Weigert (MTV Jever) überzeugte mit ihrer Leistung und wurde Fünfte. 

BILD 3 (NIKLAS RIEBENSAHM): Am Ende des Tages landete Luisa Kohne (MTV Jever) einen Platz im Mittelfeld.