Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)
01520 - 7680401 (MTV Treff)

Sieg der HG Jever/Schortens II in Frage gestellt

Von: Jeversches Wochenblatt 20.03.2018

HANDBALL - Laura Siebels eventuell nicht spielberechtigt – Kleiner Wangerland-Kader schlägt sich tapfer

Laura Siebels half in der zweiten Mannschaft der HG aus und warf neun Tore.

FRIESLAND. (sv) Die Handballer von Eintracht Wangerland haben nur einen kleinen Kader im Spiel beim SV Warsingsfehn aufgeboten. Dieser kassierte eine knappe 19:21-Niederlage. Abgeschlossen wurde am Sonnabend der Pokalwettbewerb der Männer: Für das Halbfinale in Zetel hatten sich die Favoriten aus der Regionsoberliga, HSG Neuenburg/Bockhorn I und SG Obenstrohe/Dangastermoor I, sowie aus der Regionsliga, TuRa Marienhafe II und HSG Wilhelmshaven II, qualifiziert. Die gastgebende HSG Neuenburg/Bockhorn I sicherte sich in dieser Saison den Pokal.

Regionspokal, Männer, Finalrunde:

In der Zeteler Großraum-Sporthalle wurde am vergangenen Samstag der Wettbewerb abgeschlossen. Zunächst wurden die beiden Halbfinalspiele zwischen der HSG Neuenburg/Bockhorn I und dem Vorjahressieger SG Obenstrohe/Dangastermoor I (33:26) und der HSG Wilhelmshaven II und TuRa Marienhafe II (33:23) ausgetragen. Das Endspiel war dann eine klare Angelegenheit für den Regionsoberligisten HSG Neuenburg/Bockhorn I. Er besiegte den Tabellenzweiten der Regionsliga mit 43:19-Toren.

Regionsliga Männer

Zum Spiel beim Tabellenvierten SV Warsingsfehn bot Eintracht Wangerland nur sieben Spieler auf. Diese lieferten den Hausherren aber eine beherzte Partie mit einer spannenden Schlussphase. In der 51. Minute brachte Frerich Tjarks die Gäste mit 18:16 in Führung. Als Eintracht-Spieler Dirk Lüken auf die Strafbank musste, gingen die Hausherren mit 19:18 in Front. Mark Nickel glich nochmals aus, doch in den letzten zwei Minuten waren die SVW-Spieler zum 21:19-Endstand nochmals erfolgreich. Dirk Geise, erfolgreichster Eintracht-Torschützen, wird im nächsten Spiel pausieren müssten, weil er in der letzten halben Spielminute einen gegnerischen Angriff regelwidrig unterband.

Eintracht Wangerland: Janssen im Tor; Reuß (1 Tor), Lüken (3), Nickel (3), Tjarks (3/2 Siebenmeter), Geise (8), Schmitt (1).

Regionsliga Frauen

Im Spiel beim FC Oldersum setzte die HG Jever/Schortens II Laura Siebels aus der ersten Mannschaft ein. Sie erzielte neun Tore und hatte großen Anteil am 26:19-Sieg der HG Jever/Schortens II. Es bleibt abzuwarten, ob Spielleiterin Johanne Uphoff (Ihlow) den Gästen die Punkte aberkennt, weil Laura Siebels sich zuvor in der Landesklassenmannschaft festgespielt hatte.

HG Jever/Schortens II: Miersch im Tor; Jacobs (4), Siebels (9), Bennen (4/1), Neupert (3), Hertel, Bauer (6), Lange.