Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)
01520 - 7680401 (MTV Treff)

MTV Jever unterliegt mit zwei Holz denkbar knapp

Von: Jeversches Wochenblatt 16.11.2017

SPORTKEGELN - Punktspiele gegen Mitaufsteiger TV Stemmen und TuS Zeven

JEVER. (JW) Mit zwei sehr spannenden Punktspielen in der Verbandsklasse sind die Sportkegler des MTV Jever am Sonntag aus Delmenhorst zurückgekehrt. Das erste Spiel fing positiv gegen den Mitaufsteiger TV Stemmen an. Hella Tadken-Taddicken (894 Holz Hochwurf) nahm ihrem Gegner gleich 25 Holz ab. Dieses Polster schmolz auf zwölf Holz, nachdem Ingrid Fleischmann-Klose (859 Holz) die Bahn verlies.

Auch nach Laura Gawenda (879 Holz) lag der MTV Jever mit elf Holz noch in Führung. Jan Rickels (878 Holz) gelang es jedoch nicht, mit seinem Gegner mitzuhalten und gab 13 Holz ab. Somit verloren die Jeveraner sehr unglücklich mit nur zwei Holz das Spiel. Für jeden Spieler gibt es Einzelwertungspunkte: Der Beste bekommt acht Punkte, absteigend bis auf einen Punkt. Beide Mannschaften hatten 18:18-Einzelwertungspunkte. In diesem Fall bekommt die Mannschaft mit dem höchsten Einzelergebnis, hier Jever, doch noch einen Punkt. Das Spiel war zwar verloren, aber durch den Hochwurf wurde ein wichtiger Punkt gerettet. Mit 3512:3510 Holz und 18:18-Einzelwertungspunkten geht das Spiel mit 2:1 Punkten an den TV Stemmen.

Am Nachmittag wurde gegen den TuS Zeven gekegelt. Wieder kegelte Hella Tadken-Taddicken (885 Holz) einen noch größeren Vorsprung von 43 Holz heraus. Nach Olaf Meinhardts (862 Holz) Start führten die MTVer immer noch mit 30 Holz. Laura Gawenda machte mit ihren 886 Holz (Hochwurf) ein Holz gut. Dass Jan Rickels (872 Holz) mit 15 Holz verlor, fiel zum Glück nicht ins Gewicht. Die Jeveraner gewannen mit 16 Holz Vorsprung und dem Ergebnis von 3505:3489 Holz. Wieder gab es mit 18:18 einen Gleichstand bei den Einzelwertungspunkten. Dieses Mal lag aber der Gesamthochwurf mit 887 Holz beim TuS Zeven und es hieß 2:1 für Jever – Spiel gewonnen, aber einen Punkt abgegeben. Mit Platz neun von zwölf Mannschaften in der Verbandsklasse behaupten sich die fünf Sportkegler vom MTV Jever als Aufsteiger ganz gut. Am 10. Dezember reist die kleine Truppe nach Hannover.