Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)
01520 - 7680401 (MTV Treff)

MTV hat es selbst in der Hand

Von: Jeversches Wochenblatt 17.03.2018

FRIESLAND. (sv) Am Wochenende werden im Volleyball die letzten Punktspiele ausgetragen. Danach folgen am Wochenende 7. und 8. April noch Relegationsspiele und -turniere. In einigen Staffeln sind die Entscheidungen bereits gefallen. Das Damen-Bezirksklassen-Team des MTV Jever kann in Oldenburg ebenfalls noch für einen positiven Abschluss der Punktrunde sorgen.

Bezirksklasse Herren: Absteigen muss die TG Wiesmoor III. Die Meister der Kreisligastaffeln 1, der MTV Jever und 2, die DJK Vechta III steigen in die Bezirksklasse auf.

Bezirksliga Damen: Hier fällt die Entscheidung über die Meisterschaft und Rang zwei erst heute in Wilhelmshaven und Wiesmoor. Der Meister steigt direkt in die Landesliga auf, während der Vizemeister an der Aufstiegsrelegation teilnehmen kann. Die größeren Chancen dank des Heimvorteils in der NGW-Sporthalle hat der Tabellenzweite Wilhelmshavener SSV. Aus dieser Spielklasse steigen der FTC Hollen II und die VG Aschendorf/Papenburg ab.

Bezirksklasse Damen: In der Staffel I werden die ersten beiden Tabellenplätze heute in Oldenburg vergeben. Mit dabei der MTV Jever. In der Staffel Ostfriesland kann der TuS Leerhafe-Hovel noch die Abstiegsrelegation vermeiden, wenn das letzte Punktspiel beim Tabellennachbarn VG Emden II gewonnen wird. Der BSC Burhafe hat den Klassenerhalt vorzeitig gesichert.