Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)
01520 - 7680401 (MTV Treff)

Gute Aktionen in der Abwehr

Von: Jeversches Wochenblatt 15.03.2017

VOLLEYBALL MTV Jever hofft auf Rang zwei am Saisonende

Kira Bichmann zeigte in beiden Partien gute Aktionen über die Mitte. BILD: THOMAS BREVES

JEVER/JW/TOB – Zwei Punkte aus zwei Partien hat es am vergangenen Samstag für die Bezirksklassen- Volleyballerinnen des MTV Jever gegeben. Gegen den SV Nordenham setzte sich die Mannschaft von Trainer Volker Preuß mit 3:1 Sätzen durch. In der zweiten Begegnung des letzten Heimspieltages in der Saison 2016/2017 setzte es dann eine knappe 2:3-Niederlage. Allerdings hat das Team am letzten Spieltag in Bad Zwischenahn die Chance, doch noch Rang zwei in der Abschlusstabelle zu erreichen.

Alle vier Sätze waren gegen den SV Nordenham umkämpft. Beide Mannschaften zeigten guten Volleyball und agierten auf Augenhöhe. Den ersten Durchgang entschieden die Gäste mit 25:23 Punkten für sich, da die MTV-Damen eine 23:20-Führung noch hergaben. In den folgenden Sätzen waren die Damen aus der Marienstadt effektiver im Angriff und hatten auch gute Aktionen in der Feldabwehr. Somit gingen diese Durchgänge mit 25:23, 25:22 und 26:24 Punkten an die Gastgeberinnen.

Im zweiten Spiel ging es gegen den Tabellenzweiten, die Damen des Bürgerfelder TB. Auch hier zeigten beide Mannschaften von Beginn an Volleyball auf gutem Niveau und die Zuschauer bekamen ein spannendes Spiel zu sehen. Im ersten Satz setzte sich keine Mannschaft ab und die MTV-Damen hatten einen Satzball. Dennoch ging der Durchgang mit 26:24 Punkten an die Gäste. In Satz zwei hatten Kira Bichmann und Laura Wilhelm gute Aktionen über die Mitte und ihren Anteil am 25:21- Satzgewinn.

Durch Annahmeprobleme und ungenaues Zuspiel lagen die Gastgeberinnen im dritten Satz schnell im Hintertreffen und verloren diesen auch mit 15:25 Punkten. Im vierten Durchgang steigerten sich die jeverschen Damen wieder. Die Annahme zeigte sich stabiler und der Wechsel von Katharina Klarmann ins Zuspiel brachte mehr Sicherheit. Nach 31 Minuten Spielzeit wurde der Satz mit 26:24 gewonnen. Im entscheidenden fünften Durchgang lagen die Gastgeberinnen schnell im Rückstand und holten diesen nicht mehr auf. Am Ende hieß es im Tie-Break 15:7 für die Gäste, die damit das Spiel mit 3:2 Sätzen für sich entschieden. Durch das Erreichen des fünften Satzes hatten die MTV-Damen jedoch einen Punkt bekommen und können nächste Woche beim Auswärtsspiel in Bad Zwischenahn den zweiten Tabellenplatz erreichen.

MTV Jever: Laura Wilhelm, Kira Bichmann, Jacqueline Meyer, Julia Hölscher, Tanja Müller, Gitta Virgin, Ida Janssen, Caroline Streitberger, Katharina Klarmann und Ludmilla Pepke.