Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)
01520 - 7680401 (MTV Treff)

Gegen ehemalige Bundesligaspieler hat es der MTV Jever schwer

Von: Jeversches Wochenblatt 28.10.2017

SPORTKEGELN - Verbandsklassen-Team rangiert jetzt auf Rang zehn der Tabelle – Zwei Niederlagen kassiert

JEVER/LÜNEBURG. (jw) Mit zwei Niederlagen sind die Sportkegler des MTV Jever in der Verbandsklasse aus Lüneburg zurückgekehrt. Gegen zwei reine Männermannschaften aus Wolfenbüttel und Hannover – der MTV Jever ist eine Mixed-Mannschaft – konnte die jeversche kleine Truppe leider nichts ausrichten, zumal die gegnerischen Mannschaften auch über einige ehemalige Bundesligaspieler verfügen. Gegen den KSG Wolfenbüttel holte Hella Tadken-Taddicken mit ihren 909 Holz (Hochwurf in dieser Partie) vier Holz heraus. Dieser Vorsprung kippte in einen Rückstand von sieben Holz, nachdem Ingrid Fleischmann-Klose (874 Holz) die Bahnen verließ. Laura Gawenda (890 Holz) nahm ihrem Gegner diese sieben Holz wieder ab, sodass das Spiel wieder offen war. Leider konnte Jan Rickels (881 Holz) mit seinem Gegner nicht mithalten und gab 16 Holz ab. Somit ging das Spiel mit 3570:3554 Holz, 20:16 Einzelwertungspunkten und glatten 3:0 Punkten an den KSG Wolfenbüttel.

Das zweite Spiel gegen den KSK Sparta 09 Hannover begann vielversprechend. Hella Tadken-Taddicken (913 Holz Hochwurf) nahm dem Gegner 14 Holz ab. Der Vorsprung schmolz nach dem Durchgang von Olaf Meinhardt (870 Holz). Laura Gawenda (896 Holz) hatte gegen den Hannoveraner Helge Hildebrand keine Chance und unterlag mit 29 Holz. Der Rückstand erhöhte sich um weitere 15 auf 33 Holz als Jan Rickels (883 Holz) seine 120 Wurf absolviert hatte. Der KSK Sparta 09 Hannover gewann mit 3595:3562 Holz, 21:15 Einzelwertungspunkten und 3:0 Zählern. Derzeit belegt der MTV den zehnten Platz von zwölf Mannschaften in der Verbandsklasse.