Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)
01520 - 7680401 (MTV Treff)

Friesische Teams feiern hohe Heimsiege

Von: Jeversches Wochenblatt 24.05.2017

TENNIS Wangerooges TSC gewinnt mit 6:3 – MTV Jever siegt mit 7:2 Punkten

Karla Kipper setzte sich erfolgreich durch. BILD: ROBERT MEINTS

FRIESLAND/SV – Auf norddeutscher Ebene spielen aus dem Kreis Friesland die Herren 40 des Wangerooger TSC und die Damen 50 des MTV Jever um Tennispunkte. Beide Teams wickelten Heimspiele ab. Die Insulaner bezwangen den Regionalligisten TC GW Lankwitz mit 6:3 Punkten. Bereits am Samstag folgt das nächste Heimspiel: Der SV Blankenese wird auf Wangerooge erwartet. Der MTV Jever setzte sich in einer spannenden Partie mit 7:2 gegen den Barrier TC II durch.

Herren 40, Regionalliga: Aufsteiger Wangerooger TSC belegt nach dem 6:3-Sieg gegen den TC GW Lankwitz mit 4:2-Punkten den zweiten Tabellenplatz. Durch einen weiteren Heimerfolg gegen den Tabellenfünften SV Blankenese am Sonnabend ab 13 Uhr können die Klemmer- Schützlinge einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen. Gegen die Berliner aus dem Stadtteil Lankwitz wurden vier Einzel gewonnen. Diesmal spielte Ingo Herzgerodt als Nummer eins und gewann mit 6:0 und 6:1. Jörn Grunewald meldete einen 6:3, 7:5-Erfolg. Auch die nächsten beiden TSC-Spieler, Arne Thoms (7:6, 6:2) und Michael Veeser (6:3, 6:2), punkteten. Nils Bäumer (1:6,1:6) und Nils Stitz (4:6,3:6) unterlagen. Doppel wurden nicht mehr ausgetragen. Zwei wurden für die Wangerooger gewertet.

Damen 50, Nordliga: Zwischen dem MTV Jever und dem Barrier TC II wurden nicht nur die sechs Einzel, die sämtlich von den Marienstädterinnen gewonnen wurden, ausgetragen, sondern auch noch die drei Doppel. Alle drei wurden erst im dritten Satz entschieden. Heidi Fahnster (7:5, 6:2), Regina Has (6:1,6:2), Elisabeth van Bömmel (6:2,6:3), Karla Knipper (6:3,6:1), Elke Krebs (6:0, 6:2) und Sigrid Kasdorf (6:3, 6:7, 10:7) sorgten für die klare 6:0- Führung. Fahnster/Has (6:7, 6:0, 11:9) gewannen.
Danach riss die Erfolgsserie des MTV: Knipper/Krebs (6:4, 6:7, 7:10) und van Bömmel/Kastorf (2:6, 6:4, 8:10) unterlagen. Sonnabend ab 13 Uhr kämpft der MTV in Blankenese um den Staffelsieg.