Schnellkontakt

04461 - 4999 (Geschäftsstelle)
04461 - 700286 (Gerätepark)
01520 - 7680401 (MTV Treff)

Abstiegsgefahr ist noch nicht gebannt

Von: Jeversches Wochenblatt 26.06.2018

TENNIS - Remis für Damen 30 des MTV

Nadine Stamer holte mit ihrem Einzelsieg den ersten Punkt für die Damen 30 des MTV Jever. BILD: Dennis Maslo

FRIESLAND. (SV) Zahlreiche Tennis-Damen-Mannschaften unterbrechen für einige Wochen die Sommerrunde. Erst nach den Ferien werden die noch ausstehenden Begegnungen ausgetragen. So auch in der Damen-40-Bezirksklasse: Dann stehen sich der MTV Jever und der TV Zetel im Abstiegsduell gegenüber. Am Sonntag verloren beide Mannschaften ihre Spiele mit 1:5 Punkten.

Damen 30
Verbandsliga: Die beiden bislang sieglosen Mannschaften MTV Jever und TV Stadtwerder trennten sich mit einem 3:3-Unentschieden, und schweben dadurch vor dem letzten Spieltag (26. August) weiterhin in Abstiegsgefahr. Nadine Stamer (6:2, 6:0) und Kathrin Folkers (6:2, 6:0) glichen zunächst in den Einzeln zum 2:2 aus. Das MTV-Doppel Christina Lohner/Stamer unterlag mit 2:6, 3:6, während Saskia Niehuß und Kathrin Folkers mit 6:0, 6:4 den wichtigen dritten Punkt retteten.

Damen 40
Bezirksklasse: Der TV Zetel bleibt nach der 1:5-Heimniederlage gegen den SV Cappeln Schlusslicht. Tabellenvorletzter ist aktuell die Mannschaft des MTV Jever, die am Sonntag mit 1:5 gegen den Polizei-SV Oldenburg verlor. Den Ehrenpunkt gewann Hille Leiner-Leffringhausen mit 6:1, 3:6, 10:8 im Einzel. Die Abstiegsfrage wird zwischen den beiden friesländischen Teams am Sonntag, 5. August, in Jever im direkten Duell geklärt.